Pressemitteilungen

Das Banner zum Weideaustrieb 2019

Am kommenden Samstag, 13. April, ist es soweit!

Freuen Sie sich mit uns auf den Weideaustrieb des Jahres 2019!

Großes Rahmenprogramm mit Musik, Food Trucks und Kinderprogramm auf dem Pro Weideland Hof auf der Wurp

Ort: Hof auf der Wurp, Harrierwurp 31, Brake.
Beginn: 11:00 Uhr. Ende: 16:30 Uhr.

Weideaustriebe: 13:00 Uhr und 15:00 Uhr.

Hofrundgänge: 12:00 Uhr und 14:00 Uhr.

Alle Infos rund um das Grünlandzentrum auch unter www.gruenlandzentrum.de

Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods unterzeichnete im Beisein von Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht in Kiel die Weidecharta des PRO WEIDELAND Programms. Das Unternehmen tritt mit seiner Unterschrift einem starken Bündnis aus fast 30 namhaften Institutionen bei. Gemeinsam wollen sie die Weidehaltung als naturnahe Haltungsform mit ihren positiven Einflüssen auf Umweltschutz, Tierwohl und Biodiversität stärken.

Save the date: Weideaustrieb am 13. April 2019 - Kühe und Konzert

Vor wenigen Jahren initiierte das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. erstmals einen festlichen Weideaustrieb. Nach schwedischem Vorbild wollte man der Weidehaltung in der Öffentlichkeit mehr Raum geben. Seitdem avancierte das Format zum Publikumsmagneten, so dass das innovative Projektbüro aus Ovelgönne in diesem Jahr einen neuen Weg beschreitet: Stellvertretend für die gesamte Region eröffnet das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. die Weidesaison am Sonnabend, 13. April, mit einem Festival. Unter dem Motto „Kühe und Konzert“ findet von 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr ein großes Familienfest auf dem Hof auf der Wurp (Harrierwurp 31) in Brake statt. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Neben Milchprodukten jetzt erstmals auch Fleischprodukte mit Weidehaltungs-Label im Handel erhältlich

Mit der Westfleisch SCE aus dem westfälischen Münster steigt der erste Fleischvermarkter bei PRO WEIDELAND ein. Seit November vergangenen Jahres erhalten Verbraucher neben Milch, Butter und Käse nun auch Produkte aus Rindfleisch mit dem Label PRO WEIDELAND, das als Gütesiegel für Weidehaltung Maßstäbe setzt.

Zu den gelabelten Rindfleisch-Produkten zählen Hackfleisch, Burger-Patties und Gulasch. Das Fleisch wurde vor drei Monaten zunächst in ausgewählten Lebensmittelmärkten in Hamburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern eingeführt. Die Vermarktung sei gut angelaufen, „die Resonanz durchweg positiv“, bilanziert Heribert Qualbrink, Einkaufsleiter Landwirtschaft bei Westfleisch: „Das Konzept kommt an und stellt für interessierte Konsumenten eine echte Alternative zur direkten Unterstützung der Landwirtschaft bei gleichzeitiger Förderung des Tierwohls dar.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok