Pressemitteilungen

Neben Milchprodukten jetzt erstmals auch Fleischprodukte mit Weidehaltungs-Label im Handel erhältlich

Mit der Westfleisch SCE aus dem westfälischen Münster steigt der erste Fleischvermarkter bei PRO WEIDELAND ein. Seit November vergangenen Jahres erhalten Verbraucher neben Milch, Butter und Käse nun auch Produkte aus Rindfleisch mit dem Label PRO WEIDELAND, das als Gütesiegel für Weidehaltung Maßstäbe setzt.

Zu den gelabelten Rindfleisch-Produkten zählen Hackfleisch, Burger-Patties und Gulasch. Das Fleisch wurde vor drei Monaten zunächst in ausgewählten Lebensmittelmärkten in Hamburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern eingeführt. Die Vermarktung sei gut angelaufen, „die Resonanz durchweg positiv“, bilanziert Heribert Qualbrink, Einkaufsleiter Landwirtschaft bei Westfleisch: „Das Konzept kommt an und stellt für interessierte Konsumenten eine echte Alternative zur direkten Unterstützung der Landwirtschaft bei gleichzeitiger Förderung des Tierwohls dar.“

Erste Molkerei aus Schleswig-Holstein zeichnet Weidecharta

Als erste Molkerei aus Schleswig-Holstein wird die Osterhusumer Meierei Witzwort eG die Weidecharta des PRO WEIDELAND Programms zeichnen. Die Unterzeichnung erfolgt in feierlichem Rahmen beim heutigen Gesprächskreis Milch im Beisein von Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht, der die Unterzeichnung ausdrücklich begrüßt. Von der Meierei Witzwort wird der Aufsichtsratsvorsitzende Frank Petersen die Charta zeichnen.
Der vom Ministerium veranstaltete Gesprächskreis findet im Regionalen Bildungszentrum Wirtschaft in Kiel statt (Westring 444).

Grünlandzentrum und FrieslandCampina legen gemeinsame Ziele fest

Von Niedersachsen aus will die PRO WEIDELAND GmbH ihr Gütesiegel deutschlandweit und in Teilen der Europäischen Union als Standard für die Erzeugung und Weiterverarbeitung von Weidemilch einführen. Diese Zielvorgabe wollen das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V., Eigentümer des Gütesiegels, und FrieslandCampina, einer der größten Molkereien der Welt, gemeinsam erreichen. Dies war das Ergebnis eines Treffens von Vertretern beider Institutionen.

Unternehmen produziert Weidemilch in PET-Flasche

Die PRO WEIDELAND Familie wächst weiter. Ab der kommenden Woche erhalten Verbraucher frische Vollmilch mit dem Gütesiegel PRO WEIDELAND auch in einer PET-Flasche. Produziert wird die Weidemilch mit einem Fettanteil von 3,8 Prozent von der Molkerei Gropper mit Sitz in Bissingen. Kein anderes Label regelt so streng wie das Gütesiegel PRO WEIDELAND die Vorgaben für Weidemilch, für die es EU-weit keine einheitlichen Kriterien gibt. Das Siegel wird von der Pro Weideland GmbH verwaltet und ist Eigentum des Grünlandzentrums Niedersachsen/Bremen e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok